Projektionsfläche Kunsthalle

Ende 2016 projizierte SIGMA auf der Fassade der Kunsthalle Düsseldorf im Auftrag der EDITION 12-21 Kunstwerke von 21 namhaften Düsseldorfer Künstlern. Mit der Aktion wurde die Rudi-Assauer-Initiative unterstützt. SIGMA war verantwortlich für die Planung und Umsetzung der Projektion. Über einen Zeitraum von 21 Tagen wurde die Projektion täglich um jeweils ein Bild erweitert. Im markanten städtebaulichen Eck an der Kunsthalle Düsseldorf, gegenüber dem Mausoleum der Andreaskirche und der Kunstsammlung NRW, zog diese Illuminierung mit ganz unterschiedlichen Bildern die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich. Das Projekt war eine Benefizaktion zugunsten Demenzkranker.